Ulm, K16

Realisiert

Bauart

Neubau

Leistung

Projektentwicklung

Fertigstellung

2016

Bruttogrundfläche

3.100 m2

Anzahl Wohneinheiten

40

Anzahl Gewerbeeinheiten

4

Anzahl Garagenstellplätze

41

Traditionsreiches Großprojekt

Die FIDES Gruppe übernimmt die Sanierung des historischen Kässbohrer-Geländes in Ulm.

Schwierige Medienführung

Im Keller des Gebäudes befand sich eine große Trafostation, die das gesamte Areal mit Strom versorgt – viele Leitungen für die angrenzenden Grundstücke verliefen über das Baugelände. Die Herausforderung bestand darin, diese schwierige Medienführung zu berücksichtigen – und für die späteren Anforderungen an die noch zu bauenden Gebäude auf dem Areal vorzubereiten.

Arbeiten und Wohnen an der „Blau“

Mitten in der Ulmer Weststadt liegt das ehemalige Gelände der Fahrzeugwerke Kässbohrer. Neben dieser großen Tradition bietet das Areal eine hervorragende Anbindung. Somit waren alle Bedingungen gegeben, um dem Trend der Modernisierung und Aufwertung von industriell genutzten Anlagen zu folgen – und einzigartige Wohn- und Gewerbeeinheiten entstehen zu lassen. Die FIDES Gruppe zeichnet sich bei dem für das Quartier wegweisende Projekt in der Kässbohrerstrasse für die Projektentwicklung als Bauträger sowie den Einzelvertrieb der Einheiten verantwortlich.

Nach rund einjähriger Bauzeit entstand an der Nummer 16 ein Wohn- und Bürogebäude, in dem die vorhandene Bausubstanz so weit wie möglich erhalten und der neuen Nutzung entsprechend saniert wurde. Das dreigeschossige Gebäude mit einer Fläche von rund 5000 qm wurde mit bodentiefen Fenstern sowie großflächige Glastrennwände in den Büros aufgewertet. Nach der ehemaligen Nutzung als Schulungs- und Fortbildungsräumlichkeiten wird das Gebäude nun als Wohnmöglichkeit für Pendler und Studenten genutzt. Seit der Fertigstellung im November 2014 schreitet die FIDES Gruppe mit der Entwicklung des gesamten Areals voran.

Martin Duckek
FIDES Gruppe